FAQ

Es ist ohne weiteres möglich eine SANIBROY Kleinhebeanlage zu installieren, auch wenn man eine Klärgrube hat. Das Schneidwerk unserer Hebeanlagen zerkleinert die Fäkalien und das Toilettenpapier ohne chemische Zusätze, so ist die Einleitung in eine Klärgrube unbedenklich.

Die Abwasserableitung kann mit klassischen PVC-Rohren oder Kupferrohren erfolgen.

 

Einer der großen Vorteile der SFA Hebeanlagen ist es, dass sie mit einem sehr kleinen Rohrdurchmesser für die Druckleitung arbeiten. In der Regel benötigen Sie einen Rohrdurchmesser von 22 - 32 mm für die Druckleitung. Die genauen Angaben entnehmen Sie bitte der jeweiligen Produktbeschreibung auf dieser Homepage oder der beigepackten Montageanleitung.

 

Der vertikale Teil einer Ableitung muss sich so nahe wie möglich beim Gerät befinden, anders gesagt ist es vorzuziehen, für Ihre Ableitung mit dem vertikalen Teil zu beginnen. Wenn Sie jedoch mit einem horizontalen Teil vor einem vertikalen Anstieg beginnen, darf dieser nicht länger als 30 cm sein. Ab dem höchsten Ableitungspunkt muss ein Gefälle von mindestens 1% (auf der horizontalen Strecke) eingehalten werden, um die Hauptableitungssäule des Abwassers zu erreichen. Wir empfehlen Ihnen, am tiefsten Punkt ein Ablassventil zu montieren, um die Wartung zu erleichtern (ermöglicht das Leeren der vertikalen Wassersäule im Fall von Reparaturen). Um Rückflüsse zu verhindern empfehlen wir Ihnen entweder am höchsten Punkt einen Vakuumbrecher zu montieren oder den Durchmesser der horizontalen Leitung nach dem obersten Punkt zu erhöhen.

Der Mindestdruck des Wasserzulaufs für die Verwendung eines SANICOMPACT beträgt 1.7 bar. Bei weniger Wasserdruck  empfehlen wir Ihnen die Verwendung einer Hebeanlage, welche hinter das handelsübliche WC montiert wird. Siehe hierzu z. B. Sanibroy, Sanibroy Pro, Sanipro XR, etc.

Die Sanidouche ist eine Hebepumpe die es ermöglicht, das Abwasser einer Dusche und eines Waschbeckens abzuleiten. Für den ordnungsgemäßen Betrieb Ihres Geräts ist es notwendig, dass die Achse des Abflussstopfens der Dusche mindestens 8 cm vom Boden entfernt ist. Wird diese Höhe nicht eingehalten, sind Wasserrückläufe in die Duschwanne möglich. Wir empfehlen Ihnen ebenfalls, eine Rückschlagklappe an der Ableitung der anderen Sanitärgeräte anzuschließen, die an die Sanidouche angeschlossen sind (zum Beispiel an der Ableitung eines Waschbeckens).

Für weitere Auskünfte können Sie die Gebrauchsanleitung dieses Geräts von seiner Produktseite aus herunterladen oder mit unserer technischen Dienststelle unter der Technik-Hotline: 044 748 17 44 Kontakt aufnehmen. Diese ist von Montag bis Donnerstag von 8.00 bis 16.30Uhr und Freitags von 8.00 - 14.00 Uhr erreichbar.

 

 

Der Wasserzulauf von allen Sanicompact Geräten erfolgt direkt aus der Frischwasserleitung. Daher ist kein separater Spülkasten nötig. Die pro Spülvorgang verwendete Wassermenge beträgt 1.8L/3L oder 3.8L/5L je nach SANICOMPACT-Modell. Der Wasserzulaufdruck muss mindestens 1.7 Bar betragen, um eine gute Spülung des SANICOMPACT zu gewährleisten.

Reinigung und Wartung

Eine regelmäßige Wartung bzw. Reinigung ist für eine Hebeanlage, die zuverlässig arbeiten muss unumgänglich, daher sieht man hier entsprechend festgelegte Intervalle vor.

¼ Jahr Anlagen die gewerblich genutzt werden.

½ Jahr Anlagen für Mehrfamilienhäuser

Einmal im Jahr bei Anlagen im häuslichen Bereich (EFH)

 

Eine Reinigung bzw. Wartung in den angegebenen Intervallen sollten Sie durch einen Fachkundigen ausführen lassen.

Zusätzlich können Sie ihr Gerät mit unserem SFA Reiniger/Entkalker reinigen, dies beugt Ablagerungen und hieraus resultierenden Gerüchen vor, auch werden durch Pflegezusätze in unserem Produkt stark beanspruchte Kunststoff- und Gummiteile wie z.B.: die Steuermembran eines Gerätes gepflegt, dies wirkt sich natürlich positiv auf die Haltbarkeit Ihres Gerätes aus.

Beziehen können Sie unseren SFA Entkalker über Ihren Sanitärfachmann mit der Bestell-Nr.: X2910 im Gebinde als 5l Kanister, dieser reicht für mehrere Anwendungen.

„Ihre Hebeanlage wird es Ihnen danken“

Die Reinigungsintervalle für einen solchen Arbeitsgang bestimmen Sie je nach Wasserhärte oder Nutzung der Anlage, SFA Sanibroy empfiehlt eine solche „Pflegespülung“ alle drei Monate.

Anmerken möchten wir nur, dass eine Behandlung mit unserem SFA Reiniger kein Ersatz  für eine vom Fachmann ordnungsgemäß durchgeführte Wartung bzw. Reinigung ist.

Um bösen Überraschung vorzubeugen, sollten Hebeanlagen einer monatlichen Sichtkontrolle des Betreibers unterzogen werden, sowie eine Kontrolle der Betriebsfähigkeit.

Arbeitsschritte zur Reinigung mit unserem SFA Reiniger

  • Unterbrechen Sie die Stromzufuhr zur Anlage
  • Geben Sie eine ausreichende Menge des Reinigers in die Toilette, ca. 1L
  • Spülen Sie mit 3-4L Wasser nach und lassen dies einige Stunden im Gerät einwirken
  • Stellen Sie die Stromzufuhr nach Ablauf der Einwirkzeit wieder her
  • Spülen Sie die Hebeanlage mit 3-4 Spülkastenfüllungen durch
  • Ihre Anlage ist wieder betriebsbereit
     

TIPP: Bei starker Verschmutzung oder länger ausgesetztem Reinigungsintervall, füllen Sie mit einem

Trichter langsam über die Belüftungsöffnung 2L Reiniger in das Gerät, geben 1L Wasser hinzu und lassen dies einige Stunden einwirken. Anlage wiederum gut durchspülen.

Die Ableitung einer Wasserspülung löst im allgemeinen 2 bis 3 Zyklen aus, die jeweils 1 bis 2 Sekunden dauern. Wenn Ihr Gerät langsamer läuft als vorher, kann es sein das das Schwimmersystem aus Gummi Ihres Geräts gereinigt, entkalkt werden muss (Punkt: Welche Wartung erfordert eine Kleinhebeanlage?).

SANIBROY Geräte sind nicht lauter als die Wasserspülung. Der in Dezibel ausgedrückte Schallpegel kann von einer Installation zur anderen, je nach Produkt und vor allem je nach Umfeld variieren (Raum gefliest oder nicht, Größe und Geometrie des Raums usw.) Aus diesem Grund geben wir für unsere Geräte keine Dezibelwerte bekannt.

Jedoch bietet die neue Reihe "Silence" eine Verringerung von 10dB im Verhältnis zur alten. Es ist übrigens entscheidend, die Montageratschläge einzuhalten, um die Schallbrücken zu verhindern, so sollte die Hebeanlage keinen direkten Kontakt mit der Wand haben etc. Beachten Sie bitte die Einbauhinweise.

Die Lebensdauer eines Sanibroy hängt hauptsächlich von seiner richtigen Montage und Verwendung ab. Dennoch stellen wir regelmäßig eine Lebensdauer von etwa 10 bis 15 Jahren mit nur einer Wartung, einer jährlichen Reinigung/Entkalkung fest und je nach Wasserhärte das Auswechseln der Membran des Druckreglers.

Sie können die Bedienungs- und Installationsanleitung für unsere Produkte auf dieser Homepage, unter der Rubrik "Downloads" finden.

Überprüfen Sie, dass das Gerät eingesteckt ist und die Stromspeisung korrekt funktionniert. Ein Fremdkörper blockiert vielleicht das Gerät. Sie können den Fremdkörper eventuell mit eigenen Mitteln entfernen. Stecken Sie hierfür den Netzstecker aus - WICHTIG - kuppeln Sie vor dem Eingriff die Hebeanlage von der WC-Schüssel los. Entfernen Sie anhand eines Schraubendrehers das Hindernis der Messerdrehung. Für alle anderen Situationen nehmen Sie bitte mit dem zugelassenen Installateur in Ihrer Nähe Kontakt auf.

Kontrollieren Sie bitte ob die an die Hebeanlage angeschlossenen Entsorger, wie WC, Waschtischarmatur etc, nicht unkontrolliert laufen, bzw. nicht richtig abdichten. Eventuell ist auch die Rückschlagklappe zur Druckleitung undicht oder verklemmt.

Wir empfehlen Ihnen, sich an unsere technische Abteilung unter der Tel.Nr. 044 748 17 44  zu wenden.

 

SFA ist Hersteller und verkauft daher nicht direkt. Wir können Ihnen daher keine Endverbraucherpreise bekanntgeben. Hierfür müssen Sie sich an einen Händler in Ihrer Nähe wenden, der Ihnen Auskunft geben kann. Die Liste ist in unserer Site verfügbar: www.sanibroy.ch

Wenn Sie Ihre Hebeanlage bei einem Installationsfachbetrieb erworben haben und sie durch diesen fach- und normgerecht installiert und in Betrieb genommen wurde, gewähren wir Ihnen einen Garantiezeitraum von 3 Jahren. In diesem Zeitraum werden alle anfallenden Kosten für Lohn und Material, inklusive dem vor Ort Service, im Falle eines berechtigten Mangels übernommen. 

Bei der Montage durch eine nicht fachkundige Person, gilt die gesetzliche zweijährige Gewährleistung.

 

Aus Gründen der Einbau - Sicherheit verkauft SFA SANIBROY nicht direkt an Endverbraucher, sondern an den Fachhandel.  Die Geräte werden vorzugsweise durch Ihren Sanitär-Installateur eingebaut, der sich auch mit den Gegebenheiten vor Ort auskennt. Die Meisten unserer Produkte können innerhalb von 48 Stunden ab Lager Wangen an der Aare geliefert werden.